// du liest...

Technologien

Frankreich schaltet Internet für Downloader ab.

Präsident Sarkozy heiratet eine Musikerin - und setzt sich plötzlich mit Vehemenz für die Musikindustrie ein. Ein Schelm, wer hier einen Zusammenhang vermutet. Denn die französische Regierung plant nun, Leuten, die illegale Downloads tätigen, das Internet zu sperren.

So möchte die französische Kultusministerin Christine Albanel User, die von einer neueingerichteten »Download-Polizei« entdeckt werden, zweimal verwarnen. Sollten sie noch ein drittes Mal auffallen, würde, folgt man dem Gesetzentwurf, der entsprechende Internetanschluss von dem Internet Service Provider (ISP) abgeschaltet und die Person auf eine schwarze Liste gesetzt werden. Naja, also, äh… nein! (Quelle: Listening Post)

Diskussion

2 Kommentare für “Frankreich schaltet Internet für Downloader ab.”

  1. […] durch Internet Service Provider (ISP), um illegale Inhalte zu sperren, geht munter weiter. Nachdem Frankreich einen entsprechenden Gesetzentwurf in der letzten Woche diskutierte, werden nun auch Stimmen in […]

    Kommentiert von Druck nun auch auf britische ISPs | COMMENTMUS!C | Februar 13, 2008, 09:30
  2. […] die mutmaßlich illegale Angebote nutzen, das Internet abzudrehen. Pläne diesbezüglich gab es von Frankreich und […]

    Kommentiert von Schlagen. Nicht verbieten. | COMMENTMUS!C | April 11, 2008, 10:44

Kommentiere

Kategorien