// du liest...

EMI

MySpace startet Joint Venture mit den Labels

Der Disput zwischen der Social-Community MySpace und den Musiklabels nähert sich einem Ende. Die Lösung: Die Gründung eines Joint-Ventures mit allen Majors (allein EMI befindet sich gegenwärtig noch in Verhandlungen). News Corp., Besitzerin von MySpace, wird das Ganze mit einer Finanzspritze von 120 Mio. Dollar unterstützen - Geld, das die Labels erhalten. Im Gegenzug wird das Gerichtsverfahren eingestellt und die Plattenfirmen stellen ihre Musik einer neuen MySpace-Music-Seite zur Verfügung. 

User können  dann die Musik streamen, Playlists erstellen und via Widgets auf ihrem Profil veröffentlichen. Eine Finanzierung findet durch Banner-Werbung und später durch in-Stream Audio-Ads statt. Auch sollen DRM-freie Downloads, werbefinanziert oder gegen Bezahlung, angeboten werden. Interessant übrigens: Die Aufteilung der Einnahmen unter den Labels erfolgt nicht nach Plays, sondern nach der Größe der Beteiligung.

Prinzipiell ist das, WAS hier passiert nicht neu, man denke an Seiten wie imeem. Aber im Gegensatz zu dieser Seite, die 20 Mio. Nutzer hat, kann MySpace eine globale Community von knapp 70 Millionen vorweisen. Dadurch wird werbefinanzierte Musik noch einmal auf ein anderes Level getragen.

Spannend ist auch, dass, wie Michael Arrington herausstellt, die Labels hiermit einen neuen (oder sogar alten!) Ansatz fahren, indem sie eine Finanzierung der Musik durch die Beteiligung an den Distributionskanälen einführen. Meines Erachtens nicht ganz unclever… (Quelle: reuters.com via techcrunch.com)

Diskussion

2 Kommentare für “MySpace startet Joint Venture mit den Labels”

  1. […] COMMENTMUSIC: MySpace startet Joint Venture mit den Labels April 3, 2008 Der Disput zwischen der Social-Community MySpace und den Musiklabels nähert sich einem Ende. Die Lösung: Die Gründung eines Joint-Ventures mit allen Majors (allein EMI befindet sich gegenwärtig noch in Verhandlungen). News Corp., Besitzerin von MySpace, wird das Ganze mit einer Finanzspritze von 120 Mio. Dollar unterstützen - Geld, das die Labels erhalten. Im Gegenzug wird das Gerichtsverfahren eingestellt und die Plattenfirmen stellen ihre Musik einer neuen MySpace-Music-Seite zur Verfügung. [MEHR] […]

    Kommentiert von COMMENTMUSIC: MySpace startet Joint Venture mit den Labels « boogiezitty | April 3, 2008, 10:29
  2. I stept by to look what is going on in your world…interessant mit myspace, auch wenn ichs nich so ganz checke, was da vor sich geht :o) …kannste mir dann ja bei einem tee im phil erlaeutern, in nem Monat…das waer nett!

    liebe Gruesse. Anna

    Kommentiert von anna | April 5, 2008, 05:57

Kommentiere

Kategorien